Mucky Pup – A Boy In A Mans World _ Now

MUCKY PUP sind KULT!!! Jedenfalls gibt es Leute, die das behaupten. Und wenn mehrere Personen diese Aussage treffen, dann muss daran etwas dran sein! Allerdings gibt es Gründe dafür, das Wort KULT als Euphemismus zu enttarnen und es sinngemäß so zu übersetzen: „Die Band kennt zum Verdruss einiger weniger keine Sau!“ Bezüglich MUCKY PUP relativieren […]

Cowboy Prostitutes – Let Me Have Your Heart

Es hat den Anschein, als würden schwedische Babys mit der Muttermilch eine ganz besondere Substanz aufsaugen, denn anders ist es nicht erklärbar, dass das flächenmäßig große, jedoch einwohnerschwache Land im Norden eine so große Menge an überdurchschnittlich guten bis sehr guten Bands sämtlicher Genres hervorbringt. Herzlich willkommen, hier sind COWBOY PROSTITUTES! COWBOY PROSTITUTES??? Was für […]

Dead To Me – African Elephants

Um es deutlich zu sagen: Ich habe mich auf dieses Album richtig gefreut. Und meine Erwartungen waren für ein Fat-Album sehr hoch. Doch auch nach dem x-ten Hören bin ich immer noch ein wenig verwirrt. Lange wusste ich nicht, ob ich das neue Opus von DEAD TO ME grandios oder voll daneben finden soll. Zugegebener […]

Miseration – The Mirroring Shadow

Vor etwa einem Jahr habe ich euch ‚Your demons, their angels’ wärmstens ans Herz gelegt. Mit ihrem Debüt machten MISERATION kräftig Wind und konnten innerhalb kürzester Zeit eine solide Fanbasis aufbauen. Die Kombination aus melodischem Deathmetal mit schwedischem Einschlag und modernem Brutalo-Death, wie ihn Bands wie Suffocation spielen, war irgendwie frisch und unverbraucht, aber trotzdem […]

Atreyu – Congregation of the damned

Meine anfängliche Euphorie wechselte schnell zu Enttäuschung. Was bitte haben sich ATREYU bei ‚Congregation of the damned’ gedacht? Mein erster Gedankengang war jedenfalls „super, ein Album, das nach ‚Suicide Notes And Butterfly Kisses’ klingt, allerdings im modernen Soundgewand“. Fand ich mutig, diesen Schritt zurück, doch schnell stellt sich heraus: irgendwas ist da faul. Zwar sind […]

Paramore – Brand New Eyes

Paramore gehören auf jeden Fall zu den Bands, die man, einmal kennen gelernt, nicht mehr aus den Augen verliert. Das liegt zum Teil sicherlich an der starken Medienpräsenz. Allein der Soundtrack zum Teenie-Kino-Erfolg Twilight brachte die Band weit nach vorne. Auf das Erfolgs-Album „Riot!“ folgte im letzten Jahr eine Live-DVD mit dem Titel „The Final […]

Horse The Band – Desperate Living

Einen kurzen Moment war ich versucht, meine Plattenkritik zu HORSE THE BAND´s neuem Album ‚Desperate Living’ in den Bereich „Games“ zu packen. Die piepsigen Melodien vom Vorgängeralbum „A natural death“ waren mir noch zu stark im Ohr, als dass ich das hätte ignorieren können. Und so scheint auch das neue Werk mich mit dem Opener […]

Nervecell – Preaching venom

Wenn ich mit vielem gerechnet habe, als ich nach mehrmaligem Hören dann endlich auch mal den “Beipackzettel” gelesen habe, aber dass ‘Preaching Venom’ die erste Full Length CD von NERVECELL sein soll, hat mich schon überrascht. Und fast vom Stuhl gefallen bin ich, als ich dann erfahren habe, dass die Herren aus Dubai stammen. Die […]

Der Fluch der 2 Schwestern

Es liegt absolut im Trend, asiatische Horrorfilme als Vorlage zu nehmen und ein Remake davon zu machen. The Grudge oder The Ring (letzterer übrigens vom gleichen Produzententeam) haben es vorgemacht, und auch DER FLUCH DER 2 SCHWESTERN folgt der goldenen Regel: was in Asien schockte, wird auch als Remake funktionieren. Regie führten Charles und Thomas […]

Monty Python – Almost the truth

Wer kennt sie nicht, die Schauspieltruppe aus England, die mit ihrem schrägen Humor jahrelang für brüllende Lacher sorgte? Filme wie ‚Das Leben des Brian’ oder ‚Die Ritter der Kokosnuss’ sind berechtigter Weise Kult, und auch spätere Arbeiten von John Cleese haben ihre Fanscharen. Aber wie ist das alles überhaupt zustande gekommen? Wie haben sich die […]