Cobra Skulls – Bringing the war home

Es gehört zu den unwiderruflichen Großtaten von Gunnar Christiansen, dass er mit seinem Label uns in Deutschland frühzeitig THE GASLIGHT ANTHEM zugänglich gemacht hat. Nicht weniger weitsichtig war die Lizenzveröffentlichung der beiden COBRA SKULLS-Alben „Sitting Army“ und „American Rubicon“ via Gunner Records. Mittlerweile sind die Cobraschädel zu Fat Wreck Chords gewechselt, da schließlich auch Fat Mike ein gutes Gespür für gute Bands hat.

Nach zwei Jahren ist nun mit „Bringing The War Home“ eine musikalisch kurze, aber hervorragende EP dabei heraus gekommen, die in sich all das konzentriert, was die COBRA SKULLS auszeichnet: fünf rasante und hochmelodische Punk-Nummern angereichert mit einer staubigen Country-Schippe und einer gewissen Teenage-Angst in der Stimme.

Absolutes Highlight ist „Give you nothing“, jenes BAD RELIGION-Cover, welches schon auf dem Tribute-Sampler „Germs of Perfection“ des SPIN-Magazins zu hören war. Und so kommen durch diesen Brückenschlag sowohl Fans der kalifornischen Legende als auch solche der Gainesville-Fraktion um AGAINST ME! – die waren ja auch mal auf Fat, diese Lücke scheint geschlossen – voll auf ihre Kosten. Oder eben auch nicht, schließlich wäre eine LP schöner gewesen. Tolles kleines Release, das sowohl auf CD im Digipack als auch als 12inch-Single erhältlich ist. Man kann gespannt in die Zukunft der COBRA SKULLS sehen.

Schreib einen Kommentar