Star Wars – Erben des Imperiums: 01: Der Wächter des Mount Tantiss

Trommelwirbel! Begeisterung! Mit ‚Erben des Imperiums‘ bekommen wir das als Hörspielfassung auf die Ohren, was George Lucas uns für irgendwann einmal als die Episoden 7-9 versprochen hat, also die Geschichte nach dem Fall des Imperators und Darth Vaders. Wer denkt, dass das eine unglaublich langweilige Story werden muss, der irrt gewaltig, denn es ist nicht, wie uns nach der Schlacht um Endor vorgegaukelt wird, Friede, Freude, Eierkuchen. Zwar sind die ehemaligen Rebellen als Neue Republik wieder an der Macht, allerdings müssen hier erst einmal funktionierende, einigende Regierungsstrukturen gefunden werden, von den Jedi sind gerade einmal Luke Skywalker sowie seine noch nicht einmal vernünftig ausgebildete Schwester Leia übrig geblieben, und das Imperium, zugegeben schwer angeschlagen, hat bereits Pläne, wie sie die Neue Republik wieder stürzen können. Unter der Führung des letzten verbliebenen Großadmirals Thrawn beginnen sie die Vorbereitungen für ihren Kampf auf dem Planeten Tantiss, wo der Imperator eine geheime Schatzkammer versteckt hielt…

Was soll ich zu dieser Hörspielserie großartig sagen? Oliver Döring sitzt als Produzent hinter den Reglern, hat die Lizenz für sämtliche Filmmusik und Soundeffekte, sowie einen großen Pool von Originalsprechern aus den Filmen (Luke Skywalker (Hans-Georg Panczak), Han Solo (Wolfgang Pampel), Leia Organa Solo (Susanna Bonasewicz) und C-3PO (Joachim Tennstedt), um genau zu sein, und von den aus den Filmen bekannten Stimmen weicht lediglich Admiral Ackbar ab (jetzt gesprochen durch Hans Teuscher, der ursprüngliche Synchronsprecher Arnold Marquis starb 1990). Es fällt nicht weiter schwer, sich sofort in die Geschichte einzufinden, und mit ein wenig Phantasie sieht man vor seinem geistigen Auge, wie sich die Worte in bewegte Bilder verwandeln, in denen Harrison Ford, Mark Hamill oder Carrie Fisher agieren, natürlich begleitet von C-3PO und Chewbacca.

Die Geschichte selbst setzt 5 Jahre nach der Zerstörung des zweiten Todessterns an, es ist also ein wenig Zeit vergangen, in der Han und Leia geheiratet haben, zudem ist Leia mit Zwillingen schwanger. Han versucht, die fehlenden Frachtpiloten in der Neuen Republik durch bisherige Schmuggler zu ersetzen, doch stößt er bei seinen Rekrutierungsversuchen auf Widerstand. Leia arbeitet derweil als Botschafterin und versucht, die einzelnen Planeten nach und nach der Republik anzugliedern…
Großadmiral Thrawn hat derweil nur ein Ziel: um an die Schätze des Imperators zu gelangen, muss er zunächst den Wächter des Mount Tantiss bezwingen. Da er hier einen dunklen Jedi (Sith) vermutet, besorgt er sich vorab ein paar ganz besondere Wesen, die zwar absolut harmlos sind, aber eine für seine Zwecke sehr nützliche Gabe besitzen…
ERBEN DES IMPERIUMS ist als Vierteiler geplant und endet mit einem klassischen Cliffhanger. Wir sind unglaublich gespannt nach diesem grandiosen Start, wie es im zweiten Teil weiter geht. Für STAR WARS – Fans völlig zweifelsfrei absolut uneingeschränkt weiterempfohlen!

Schreibe einen Kommentar