Die Drei Fragezeichen: 157: Im Zeichen der Schlange

Splitted.de heißt einen Klassiker bei sich Willkommen! Lange hat es gedauert, aber letztendlich ist es uns gelungen, auch DIE DREI ??? mit ins Boot zu ziehen. Verständlicher Weise werden wir bei dieser Serie (zumal auch keine fortlaufende Geschichte besteht) nicht die bisherigen 156 Folgen Stück für Stück als Rezension nachreichen, das wäre sicherlich zu viel des Guten. Aber wir freuen uns umso mehr auf eine gemeinsame Zukunft mit Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews.
Sollte es Leute geben, die DIE DREI ??? nicht kennen? Möglicherweise ein paar jugendliche Leser, die bislang keine Kontakte zu dieser Serie hatten? Für diesen Fall sei einmalig kurz erzählt, worum es geht, und wie ginge das besser als mit der eigenen Visitenkarte?
„Die drei Detektive ??? Wir übernehmen jeden Fall. Erster Detektiv: Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), zweiter Detektiv: Peter Shaw (Jens Wawrczeck), Recherchen und Archiv: Bob Andrews (Andreas Fröhlich)“ Dieses Motto erfreut den Serienfan nun schon seit 1979 als Hörspiel auf dem Label Europa. Die Detektive haben eine Zentrale (einen alten Wohnwagen) auf dem Schrottplatzgelände von Justus Jonas´ Onkel Titus, bei dem der Junge seit dem Tod seiner Eltern aufwächst. Der Schrottplatz befindet sich in dem fiktiven Ort Rocky Beach, der in der Nähe von Los Angeles liegt. Gelegentlich bekommen die Detektive ihre Fälle von Alfred Hitchcock zugespielt, einem Freund von Justus. Inzwischen sind DIE DREI ??? junge Erwachsene geworden, nach 156 Fällen sicherlich keine Schande. Wie bereits eingangs erwähnt, haben DIE DREI ??? keine fortlaufende Story (abgesehen von ein paar Querverweisen auf ältere Fälle und die zwischenmenschlichen Beziehungen), man kann also jederzeit einsteigen. Wir empfehlen aber dennoch, sollte man tatsächlich noch nichts von der Serie kennen, einfach bei Folge 1 anzufangen und sich nach und nach an die aktuellen Folgen heranzuschleichen, denn die Geschichten sind es allemal wert.
Zum Inhalt von ‚Im Zeichen der Schlange‘ aus der Feder von Hendrik Buchna: gleich zwei Aufträge warten diesmal auf Justus, Peter und Bob. Einriesiger Mann kommt auf den Schrottplatz, drückt ihnen 50 Dollar Anzahlung und ein kleines Päckchen in die Hand mit den Worten „Nicht Fragen stellen, Stern finden.“ Im Päckchen liegt ein Kartenspiel. Das sind nicht gerade viele Informationen, sollte man denken, nichtsdestotrotz schaffen es die drei Detektive, hieraus eine heiße Spur zu entwickeln, die auf eine Wildwest-Geschichte um „Wild Bill“ Hickock hindeutet.
Zudem werden sie von einer Bekannten darum gebeten, ihren Freund auszuspionieren, da der sich sehr merkwürdig verhalten würde. Da auch Bob ein Auge auf die Dame geworfen hat, machen die Detektive eine Ausnahme und nehmen sich auch dieses Falls an. Schnell stellt sich heraus, dass die Geschichten jeweils sehr mysteriös und verworren sind…
Eigentlich ist es albern nach 157 Folgen etwas über die Produktion einer Serie zu verlieren, da wir hier aber erstmals über ein DIE DREI ???-Hörspiel berichten, bleibt uns das wohl nicht erspart: die drei Detektive sind Kult, und das nicht nur wegen der Figuren oder der Geschichten, sondern auch wegen der packenden Produktion, den guten Effekten, der schicken Hintergrundmusik und natürlich wegen den charismatischen und professionellen Sprechern. Neben Oliver Rohrbeck, Jens Wawrceck und Anderas Fröhlich glänzen in dieser Folge auch Andreas von der Meden als drei-Fragezeichen-Erzfeind Skinny Norris oder Tilo Schmitz in der Rolle des mysteriösen Auftraggebers.
Wer DIE DREI ??? noch nicht kennt, hat etwas verpasst, und Folge 157 steht qualitativ definitiv im oberen Drittel aller Veröffentlichungen. So machen die Detektive unglaublich viel Spaß, und auch, wenn die Geschichte im Endeffekt vielleicht ein wenig zu konstruiert klingt, ist einem das doch lieber, als wenn man ein Thema vorgesetzt bekommt, über das Justus und Co. schon einmal in ähnlicher Form gegrübelt haben. Gerne mehr davon!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.