Enfeeble – Encapsulate This Moment (Source Of Deluge)

 

Enfeeble-Encapsulate_This_Moment-Cover ENFEEBLE stellen ihren neuen Long-Player „Encapsulate This Moment“ vor und es dauerte keine 5 Sekunden, da schwebte schon ein abwertender Gedanke durch den Kopf:“ Oh mein Gott, was für ein Intro… Rammstein lässt grüßen..“ Ob sich diese anfängliche Vermutung durch das komplette Album zieht, lest ihr weiter unten im Artikel.

Zugegeben, das ist eine harte Unterstellung, aber natürlich totaler Blödsinn. Wer sich aber die ersten gut 30 Sekunden des Album-Intros anhört, wird verstehen, warum ich bei dieser Band an Rammstein denken muss. Sehr gewagt, so ein Intro zu veröffentlichen. Musikalisch gesehen hat die Band mit der NDH- Größe rein gar nichts zu tun, außer vielleicht die elektrischen Gitarren.

Nach anfänglichem Schreck das Intro betreffend, legt sich der Unmut dann doch nach wenigen Sekunden, nachdem die ersten High-Gain Riffs aus den Boxen schallen. Starten wir mit einem Blast Beat und hören wir uns an, was die Band uns so Schönes zu bieten hat…

Schnell habe ich festgestellt, dass das, was ENFEEBLE hier abliefern, ein solides Stück Arbeit ist, die man sich gut anhören kann. Die auf diesem Album verwendeten Riffs sind jetzt nicht groß der Rede wert, aber gut kombiniert, ordentlich gespielt und fein in Szene gesetzt. Allgemein bewertet gefällt das Songwriting, und gerade die etwas melodischeren Einwürfe gefallen mir besonders gut.

Lediglich einzelne Passagen wirken sehr dahin gematscht und in dem Falle glänzen die Instrumentalisten eher durch Abwesenheit als durch Leistung.

Was mir hingegen rein gar nicht zusagt, ist die Art und Weise, wie das Album von der produktionstechnischen Seite daher kommt. Der Sound ist mir persönlich zu roh und klingt für meine Ohren eher nach einer Demo, wie man sie aus den Homerecording-Studios dieser Welt kennt.

Die Growls, Shouts und was hier sonst noch an gutturalen Geistes-Ergüssen zu hören ist, wirkt eher schwach und sehr drucklos.

Mich haben ENFEEBLE mit „Encapsulate This Moment“ nicht wirklich überzeugt, aber warten wir doch mal ab, was die Zukunft bringt und ob sich an zukünftigen Werken eine Verbesserung zu dieser Scheibe bemerkbar macht.

 

 

Schreib einen Kommentar