Chuck Ragan – Till Midnight (Side One Dummy / Cargo Records)

chuckragan-tillmidnight-cover

Reichlich spät legen wir euch heute unsere Meinung zur „neuen“ Chuck Ragan Platte vor. Das Album ging bei uns leider kurzzeitig unter, was schade ist, da so viel in dieser Scheibe drin steckt. Was genau, lest ihr im nachstehenden Artikel.

Der Texaner CHUCK RAGAN legt uns hier sein neues Werk „Till Midnight“ vor und weckt bereits nach den ersten Sekunden des Hörens die Erinnerung an Western-Filme, Prärie und Freiheit. Folk-Rock vom feinsten und Songwriting was sich keineswegs verstecken muss. All das, sind Gedanken die einem durch den Kopf schießen wenn man sich das Album anhört und sich auch mal etwas mehr in die Struktur und Herangehensweise von CHUCK RAGAN reindenkt.

Mit dem Ziel die Folk-Rock Bewegung nachträglich zu beeinflussen, startete CHUCK RAGAN 2006 ein Solo-Projekt, nachdem sich seine Band Hot Water Music aufgelöst hatte. Anfangs noch eher unorganisiert mit Akustikgitarre, Mundharmonika und hier und da mal ein paar Percussion-Instrumenten, zeigt sich bei „Till Midnight, wie weit es CHUCK RAGAN inzwischen eigentlich geschafft hat und wie weit ihn die Entwicklung vorangetragen hat. Runde Arrangements mit Schlagzeug, E-Gitarren und Geige etc. Folk-Songs die man mit etwas Glück auch in 50 Jahren noch kennt und was viel wichtiger ist, man merkt förmlich bei jeder einzelnen gespielten Note, jede Sekunde eines jeden Songs das CHUCK RAGAN keine Kommerzmaschine ist und sein Hobby bzw. seinen Beruf mit Herzensblut betreibt.

Einzig und allein die Tatsache das ich mich in dieses Genre nicht so reindenken kann wie andere es vielleicht können, hinterlässt bei mir den faden Beigeschmack der Eintönigkeit, wenn man sich alle 10 Songs hintereinander angehört hat. Aber meine subjektive Meinung zählt an dieser Stelle einmal mehr nicht und jeder Anhänger des Folk-Rock Genres, wird CHUCK RAGAN mit „Till Midnight“ feiern. So viel steht fest.

Schreib einen Kommentar