Ironclad 2 – Bis aufs Blut (Universum Film)

ironclad2IRONCLAD 2 schafft, wie schon sein Vorgänger, eine völlig unverständliche FSK-16-Freigabe. Literweise Blut, zerhackte Körper und dergleichen mehr sprechen für mich eigentlich eine andere Sprache, aber vielleicht argumentiert man ja, dass dieses „historisch angehauchte Gemetzel“ einen pädagogisch wertvollen Hintergrund hat. Regisseur Jonathan English nimmt als Schauplatz erneut eine Burg, die belagert wird, packt ein paar Reißbrett-Burgbewohner in das Geschehen, einen ungewollten Helden und ein Heer von blutrünstigen Irren, die alles niederreißen und terrorisieren wollen. Ob das einen guten Film ergibt?
Erwartungshaltungen sind so eine Sache. Bei Ironclad hatte ich ursprünglich eine hohe Erwartungshaltung, und war letztendlich enttäuscht von dem doch recht stupiden Gemetzel, das den Großteil der Spielzeit eingenommen hatte. Für IRONCLAD 2 waren die Erwartungshaltungen deutlich zurückgeschraubt, was die Story betrifft, dafür war aber die Erwartung an ein überaus blutiges Spektakel sehr hoch.

Die Story ist letztendlich sogar noch unwichtiger als schon im ersten Teil, wo es eigentlich keine wirkliche Story gab. Hier haben wir es mit einem Keltenüberfall zu tun, und die Bewohner der Burg schicken einen Boten los, um letztlich doch noch Hilfe und Unterstützung zu erhalten.
Eines der Hauptprobleme ist sicherlich, dass von den hier handelnden Schauspielern keiner wirklich einen großen Namen hat. Das wäre an sich nur bedingt tragisch, wenn diese Leute sich wenigstens auf den Schwertkampf verstehen würden. Und das ist, bedingt durch einen übertrieben eingesetzten Effekt der Wackelkamera, schlicht und ergreifend nicht sehr nachvollziehbar.

Es gibt ein paar interessante Charaktere in der Geschichte, wobei hier die weiblichen Besetzungen (ob ihrer Rollen) die bessere Figur machen. Ansonsten gibt es nicht wirklich viel, was man von diesem Film noch berichten könnte.

Wer schmerzfrei ist in Bezug auf Wackelkamera und den dadurch enststehenden Mittendrin-Effekt, der ist hier gut aufgehoben. Viel Gewalt, wenig Inhalt ist euers? Dann ist dieser Streifen definitiv etwas für euch. Ihr guckt nach einer Alternative zu Braveheart? Auch IRONCLAD 2 ist nicht der richtige Streifen für euch.

Schreibe einen Kommentar