Wasteland – Am Ende Der Menschheit (Tiberius Film)

Wasteland-Am-Ende-der-Menschheit-4041658227636[1]

Auf eine Einführung in die Story verzichten wir an dieser Stelle einmal, denn das was der Film vorgibt zu sein, ist er leider nicht. Ich könnte an dieser Stelle genau so gut ein Märchen erzählen und euch danach einen x-beliebigen Film zeigen, der Effekt wäre der gleiche. Stadtdessen gehen wir heute direkt einmal in die Bewertung über…
Eigentlich ist es echt gemein, auf Low-Budget Produktion das gleiche Bewertungsschema wie bei großen Filmproduktionen anzuwenden. Deshalb haben wir uns dieses mal noch ein wenig mehr darum bemüht, den Film auch wirklich als Low-budget Film zu bewerten .  Aber… Geld hin oder her, Wasteland ist der mit Abstand schlechteste Film, den wir dieses Jahr bei Splitted.de vorliegen hatten und das ist nichtmal unbedingt der Produktion an sich geschuldet.

Natürlich kann nicht jeder Schauspieler ein Leonardo DiCaprio sein und es kann sich erst recht nicht jeder Produzent solch einen Schauspieler leisten. Aber die künstlerischen Darbietungen, der hier anzutreffenden Schauspieler ist mehr als unterirdisch, da hab ich schon bessere Filmprojekte von Schulklassen gesehen. Die Story ist auf Deutsch gesagt völlig Banane, voll von Fehlern und und und. Eigentlich steckt hinter WASTELAND – AM ENDE DER MENSCHHEIT ein interessanter Story-Ansatz, aber die Umsetzung ist , wie eben schon erwähnt, unter aller Kanone und wahrlich verschwendete Zeit, in der man genau so gut sinnvolles hätte tun können.

Der nette Beigeschmack von miserablen Filmen ist meist, dass diese durch ihre grottige Umsetzung irgendwo noch ein Funken witzig sind und dadurch einen gewissen Unterhaltungswert haben. Bei WASTELAND – AM ENDER DER MENSCHHEIT ist auch dies leider nicht gegeben.
Zwar ein hartes Urteil, aber es muss auch schlechte Filme geben.

Schreibe einen Kommentar