I Spit On Your Grave 2 (Tiberius Film)

i-spit-on-your-grave-2-dvd-cover-30Katie arbeitet in New York City als Kellnerin und träumt von einer Modellkariere. Um diesen Traum zu verwirklichen, lässt sie sich von einem obstrusen Fotografen ablichten, der  im Laufe des Foto-Shootings immer freizügigere Bilder von Katie verlangt. Katie bricht noch rechtzeitig das Shooting ab und wird kurz darauf in ihrer Wohnung von Georgy (einem Freund des Fotografen, der ebenfalls beim Shooting dabei war) zuhause überrascht. Gerorgy bringt Katie die bis dato entstandenen Bilder des Shootings vorbei. Eines Nachts dringt Georgy in die Wohnung von -katie ein und vergewaltigt sie. Um  Katie zum schweigen zu bringen, wird sie nach Ketamin in Bulgarien verschleppt. Dort erwacht sie in einem Keller, wo sie weitere Qualen erwarten… Doch Katie ist auf Rache aus und das Spiel um Leben und Tod nimmt seinen Lauf…
I SPIT ON YOUR GRAVE 2 wiederholt quasi das, was wir alle im ersten Teil aus dem Jahr 2010 auch schon gesehen haben (zumindest von der Grundidee her). Soweit ist da nichts Verwerfliches dran, jedoch war I SPIT ON YOUR GRAVE noch einigermaßen interessanter und ansehnlicher, wo der zweite Teil jetzt einfach nur belanglos und einfallslos wirkt. Die Story nimmt teils bescheuerte Logiksprünge in Kauf, verzichtet teilweise gänzlich auf Realität und setzt komplett auf Klischees und ausgelutschte Vorurteile. Der Film sieht teils echt schick aus, aber was nützt einem die schönste Verpackung, wenn sich innen drin nur Müll befindet.
Das Rezept scheint einfach. Man sucht sich ein Model, welches einigermaßen dazu in der Lage ist so zu tun, als könnte sie schauspielern, und lässt sie dann in ihrer Rolle vergewaltigen, missbrauchen, körperlich misshandeln uns was nicht sonst noch alles. Fans von Torture-Porn (bzw. Rape-’n-Revenge) werden hier sicherlich voll auf ihre Kosten kommen, aber I SPIT ON YOUR GRAVE 2 hat bei weitem nichts mit dem angepriesenen Horror-Genre gemein.
I SPIT ON YOUR GRAVE 2 ist eben einfach kein Film zum hinschauen, aber auch nicht zum wegschauen, wenn ihr versteht, was wir meinen. Wer den Film schauen möchte und sowas mag, wird hier allerdings sicherlich voll auf seine Kosten kommen. Ein Sparten-Genre eben.

Wir empfehlen eher (falls nicht ohnehin schon gesehen), den ersten Teil von I SPIT ON YOUR GRAVE zu schauen und zu vergessen, dass es eine Fortsetzung gibt. Der erste Teil war ein wahres Splatter-Fest!

Schreibe einen Kommentar