Die drei Fragezeichen – 170: Straße des Grauens (Europa)

ddf170Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind ja eigentlich immer gerne dabei, wenn es darum geht, einen Wettstreit zu bestreiten, aber nur, solange es lediglich um Gewinnen oder Verlieren geht. In Folge 170 „Straße des Grauens“ ist der Einsatz aber weitaus höher, denn das Leben eines guten Freundes steht auf dem Spiel. Hochkonzentriert arbeiten DIE DREI FRAGEZEICHEN an ihrem neuesten Fall, doch irgendwie scheinen die Hinweise alle etwas unklar.

Unschöne Nachrichten für die drei Detektive: ihr Freund und ehemaliger Unterstützer Ex-Kommissar Reynolds (Wolfgang Draeger) wurde entführt, und nur die drei Fragezeichen sind in der Lage, ihn zu retten. Der Entführer bittet die Jungs zu einem Katz-und-Maus-Spiel, bei dem er gefasst werden soll, um Reynolds wieder frei zu lassen. Dabei hinterlässt er kryptische Hinweise, die den drei Fragezeichen zunächst aber nur leichte Schwierigkeiten bereiten. Schnell haben sie nicht nur eine Fährte, sondern auch einen Namen: Mitch Palmer (Michael Lott) scheint hinter der Entführung zu stecken. Aber die alles entscheidende Frage lautet letztendlich: warum das alles? Dass Justus (Oliver Rohrbeck), Peter (Jens Wawrczeck) und Bob (Andreas Fröhlich) mit niemandem darüber reden dürfen und natürlich auch die Polizei nicht eingeschaltet werden darf, ist dabei nicht weiter verwunderlich…

„Straße des Grauens“ ist eine unheimlich spannende Folge, rasant, mit vielen Überraschungen und unerwarteten Wendungen. Lediglich die Auflösung der Geschichte erscheint letztendlich etwas zu überraschend und nicht vorhersehbar. Um hier die Zusammenhänge zu verstehen, muss man die Auflösung schon zwei-dreimal hören. Hier hätte André Minninger der Geschichte etwas mehr Luft geben können oder schon im Vorfeld mal einen Hinweis fallen lassen können.
Abgesehen davon hat Heikedine Körting hier ein weiteres Mal ein großartiges Hörspiel, das wie gewohnt in perfekter Art und Weise durch den Erzähler Thomas Fritsch vorangetrieben wird.

Gerne mehr von dieser Sorte. „Straße des Grauens“ ist zwar ein etwas irreführender Titel, aber die Grundstimmung dieses Hörspiels ist für DIE DREI FRAGEZEICHEN ungewohnt düster. Dass die Serie schon länger eher ein erwachsenes Publikum anspricht, ist hinlänglich bekannt, Folgen wie diese unterstreichen das gekonnt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.