Nitrogods – Rats And Rumors (Steamhammer)

Nitrogods

Es gibt nicht viele Bands wie die Nitrogods. Vielleicht liegt es an ihrer langjährigen Erfahrung oder an ihrem Interesse am klassischen Rock and Roll, vielleicht an beidem – eins jedoch ist klar: Die Nitrogods pfeifen auf Konventionen. Auf Rats and Rumors wird metallisch gerumpelt und bluesig gerockt, vor allem aber wird sich nicht zu ernst genommen. Sehr schön! Die Jungs müssen niemandem mehr etwas beweisen und leisten sich daher den Luxus, Metal zu spielen der Spaß macht.

 

So klingt die Scheibe teilweise nach den oft herangezogenen Motörhead, manchmal klingt es nach AC/DC, hin und wieder nach einer Bill Haley Coverband auf Steroiden. Langweilig wird es nie – manchmal jedoch etwas repetitiv. Auch nach mehrmaligem Durchhören fällt es mir schwer einzelne Songs sauber voneinander zu trennen. Ist aber nicht schlimm, das Album ist eben aus einem Guss. Wenn man sich einmal an den ungewöhnlichen Sound gewöhnt hat rollt Rats and Rumors unterhaltsam treibend durch die 13 Songs. Dabei liegen die Stärken eindeutig bei den Parts mit schnellerem Tempo, sobald das Gas weggenommen wird, gleiten die Stücke teilweise ins klischeehafte ab. Wer Tiefgang bei den Texten sucht ist hier ebenfalls fehl am Platz. Es geht um Männerthemen: Whisky, Motorräder, Autos und Fernweh. Ganz entspannt nehmen die Jungs sich selbst nicht so ernst und zaubern einem mit Songs wie Automobile und BMW ein lächeln auf die Lippen ohne ins Peinliche abzufallen. Absolut Positiv sind auch die Hooks, fast jedes Lied lädt zum Mitsingen sein und brennt sich damit wie ein Glas Buschmills 18 in die Birne. Kurzum, die Platte ist ideal für wilde Parties, Autofahrten am Wochenende oder nach harten Tagen. Das Album ist nichts, das man sich nachdenklich im dunklen Wohnzimmer über Kopfhörer anhört, – das will es aber auch nicht sein.

Daher: Mission erfüllt. Einzig der inhaltliche Bezug von Rockabilly und Irland will sich mir nicht erschließen. Das würde ich mir gerne bei einer Flasche Irish Honey von den Nitrogods erklären lassen.

Schreibe einen Kommentar