Deserted Fear – Kingdom Of Worms (FDA REKOTZ)

DesertedFear

Das erste mal tauchte der Name DESERTED FEAR im Zusammenhang mit dem Konzert meiner Lieblings Death Metaller Dying Fetus in meiner Wahlheimat Hannover auf. Die eigentliche Vorband sagte ab und kurzfristig sprangen die Thüringer ein. Und sie lieferten ein ziemliches Brett ab. Damals waren sie mit ihrem Debüt „My Empire“ unterwegs und waren an dem Abend genau der richtige Support. Jetzt bringt die Band ihre Zweite Full Lenght „Kingdom Of Worms“ auf den Markt. Was euch erwartet? Lest selbst!

 

Seit 2008 treiben sich DESERTED FEAR in der Metallandschaft umher. Mit ihrem Debüt „My Empire“ im Jahre 2012 startete die Band durch und werden schnell als eine der besten und talentiertesten Death Metal Bands Deutschlands gehyped. Nun legen die Jungs mit „Kingdom Of Worms“ nach. Wie schon bei „My Empire“ wurden die 11 Songs im Eisensound Studio unter der Regie des Gitarristen Fabian. Gemixt und gemastert später von keinem geringeren als Dan Swanö, der schon Bloodbath und Edge of Sanity mixte. Das Ergebnis ist überragend. Die Platte klingt angepisst und roh. „Call me your God“ groovt tierisch und auch die Blastbeat Fraktion kommt durchgängig auf ihre Kosten. DESERTED FEAR schaffen es neumodischen mit altem Death Metal zu verbinden. Das gefällt auch Maik Weichert von Heaven Shall Burn, er sagt zu „Kingdom of Worms“ :

„The best fusion of classic and modern metal to date. A great bastard, recalling british, swedish and dutch death metal prodigies.“

„Kingdom Of Worms“ kommt am 24.10. via FDA REKOTZ auf CD und am 21.11 auf Vinyl und sollte bei jedem Metaller ob alt oder jung in die Plattensammlung wandern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.