Grey Season – Septem (Noizgate Records)

1381856789_grey-season-septem-2013Inmitten der vielen Core Scheiben, gibt es hin und wieder auch Bands die einem den Tag versüßen und aus dem allseits bekannten Einheitsbrei herausstechen. GREY SEASON gehört zu dieses Kandidaten. SEPTEM heißt die Scheibe der Jungs um den Sänger Blazej Lominski.
Unter Schulfreunden gegründet, drehten GREY SEASON damals noch unter anderem Namen hart am Besetzungskarussel und scheinen sich nun endlich in ihrer Finalen Konstellation zusammengefunden zu haben. Das was uns hier geliefert wird hat Hand und Fuß und errinert ein wenig an den Versuch, tragende Stoner Elemente mit Core-Einlagen zu verbinden. An einigen Stellen frage ich mich, ob hier absichtlich etwas neben dem Takt gespielt wird, oder ob das der Aufnahme an sich ein neues Ganzes verpassen soll. Gesang ist ordentlich, Songs werden nach dem zweiten Durchlauf etwas eintönig und stumpf, beherbergen aber grundsätzlich genug Abwechslung, um sich die Scheibe hin und wieder mal ins CD-Laufwerk zu schieben.

Würde ich Sie mir Live geben? Wahrscheinlich nur, wenn GREY SEASON dann genauso authentisch klingen wie auf Platte.

Solide Platte, Solide sympathische Band und schickes Gesamtkonzept, aber leider sehr unscheinbar und daher eher nichts für die großen Bühnen dieses Landes.

Schreibe einen Kommentar