Junksound – In Front Of My Eyes (Selfrelease)

Promo

Die Gruppe der vier Jungs aus Jena machen nun schon seit einigen Jahren Musik zusammen und beweisen sich immer wieder in regionalen und deutschlandweiten Bandcontests. Wie sie es schaffen diese immer wieder erfolgreich zu meistern ist klar: Charisma und eingängige Refrains stehen auf dem Programm. Eine Mischung aus harten Riffs und ruhigen Tönen prägen fast jeden Song von der Band. Der progressive-alternative Metal bleibt einfach im Ohr.

 

Die Single „In Front of my Eyes“ überzeugt nicht nur durch einfühlsame Texte, wie sie bei den meisten Songs der Band zu finden sind, sondern auch durch ihre instrumentalen Techniken. Das Gitarrensolo bildet einen hingebungsvollen, entrückten Moment zum gesamten Song – eintönig wird es bei JUNKSOUND nicht. „This is the Way“ ist im Gegensatz zu dem schnellen „Freeloader“ ein sanfterer Titel aber trotzdem keineswegs eine Ballade. Trügerische ruhige Intros werden mit melodischen, starken Gitarrensound gemischt. Das JUNKSOUND ihre Hausaufgaben gemacht haben ist eindeutig. Als Einflüsse geben sie DREAM THEATER und GODSMACK an. Auch wenn der Gesang nicht jedem gefällt ist auch dort zu merken, dass ein Wechsel aus aggressiven und sanften Tönen kein Problem zu sein scheint. Dies zeigt sich vor allem im Bonus Track, welcher sich dem Gesamtbild der EP anschließt. „Freeloader“ ist ein älterer Song der Band, mit dem sie live bisher sehr erfolgreich waren. Auch ist es leicht möglich online in die Single der Band rein zuhören. Nach der letzten EP „Junksound“, zu der sogar drei Videos gedreht wurden, bietet die neue EP eine gute Grundlage für neue Aufnahmen. JUNKSOUND zeigt aber nicht nur musikalisches Talent, sondern sind auch immer kontaktfreudig und versuchen ihre Fans zu unterhalten, beispielsweise mit einem Special im letzten Jahr, wo es in jedem Monat ein besonderes Video gab im Bezug auf den Song „Ten-Fifty Five“(EP:„Junksound“-2012).

Wer die Jungs gerne mal live sehen möchte kann Auftritte auf ihrer Facebookseite verfolgen. Ihr werdet es nicht bereuen!

Schreibe einen Kommentar