Krokodil – Nachash (Spinefarm Records)

Layout 1

Wenn der liebe Gott mal frei hat, mit Petrus zusammen sitzt und darüber philosophiert wie wohl die perfekte Metal Band aussehen könnte, stelle ich mir das so vor: Man nehme sechs ziemlich angepisste Typen aus Great Britan z.B. von den Bands SikTh, Gallows, Hexes, Cry for Silence, und Liber Necris. Die Gitarren werden gefühlt auf Ypsilon gestimmt und man überlegt sich nen Bandnamen, der pure Aggressivität gepaart mit animalischer Stärke verkörpert. Dann steckt man das ganze in einen Mixer mit Starkstromanschluß und rührt das ganze ordentlich durch.

Et voilà, willkommen auf der Erde KROKODIL!
Krokodils Erstlingswerk Nachash ist ein absolutes ultra Brett!!! Jeder einzelne Song ist so, als hätte man die Ohrfeigenwette gegen Marshall Eriksen verloren und muss jederzeit damit rechnen eine zu kassieren. Und man kassiert- und zwar ordentlich. Nachash ist ein Groovemonster, das seines gleichen sucht. Vom ersten bis zum letzten Song gibt es hier nur einen Gang- durchtreten-Vollgas!!!
So klingt moderner Metal anno 2014! Es ist ein absoluter Hochgenuss diesen sechs Typen zuhören zu dürfen. Hier bewegt man sich ausschließlich in Superlativen.

KROKODIL- Nachash- Für mich das Newcomer Metal Album 2014!
12 von 10 Punkten.
-Amen-