Fateful Finality – Battery (Steamhammer/SPV)

Fateful Finality Battery PrintIn der letzten Zeit quillt mein Postfach einfach hart über. So viele Platten die beschrieben werden wollen, so wenig Schreiberlinge die Bock haben, dabei finden sich auch bei den unbekannteren Platten echte Perlen. Eine dieser Perlen sind definitiv Fateful Finality aus Süddeutschland. Die zweite Platte „Battery“ kommt bei Steamhammer auf den Markt und ist ein echt schönes Stück Trash Metal. Besonders schön finde ich ja immer die groovigen Passagen welche ein bisschen an Two Step Parts aus Hardcore Songs erinnern.

Obwohl die Band 2012 das Wacken Metal Battle gewonnen hat, kenne ich die Band nicht. Aber scheinbar geht es nicht nur mir so, weist die Facebook Seite nur etwas über 1500 Likes auf. Aber ich kann euch sagen, Fateful Finality machen richtig Bock. Wechselnde Gesänge, geile Gitarrensoli und das fett klingende Schlagzeug treiben einen immer weiter an. Ich finde man hört an der Dynamik der Platte, dass die Jungs seit dem Kindergarten befreundet sind und eine Einheit bilden. Ich stelle mir immer vor wie es wäre, wenn ich nicht der Einzige meiner Kindergartenfreunde gewesen wäre, der sich in die Metalszene verirrt hätte. Und ich mit den Boys vielleicht sogar Musik machen würde. Ich glaube das wäre fett. Aber so überlasse ich es den anderen. „Battery“ ist eine wahnsinnig gute Platte geworden – dafür meinen vollsten Respekt! Für mich DIE Trash Metal Platte 2015 bisher.

Ich glaube die Jungs werden in der Szene nochmal richtig durchstarten. Ich bin gespannt und bleibe an Fateful Finality dran. Mit der Grundlage kann es nur Etwas werden! Hut Ab!

Scheibeninfo
Band: Fateful Finality
Album: Battery
Label: Steamhammer
VÖ: 20.03.15

Trackliste
1.) Possession
2.) Get Things Straight
3.) Dirt In the Closet
4.) Never There
5.) Facades
6.) Misfits
7.) Rite
8.) Unchained
9.) Under Pressure
10.) Suck Me Dry
11.) Remain In Mind

Facebook: https://www.facebook.com/Fateful.Finality.Metal

Schreib einen Kommentar