Heidevolk – Velua (Napalm Records)

heidevolk
In diesem Jahr melden sich HEIDEVOLK mit ihrem neuen Album „Velua“ zurück. Dabei handelt es sich um zwölf Titel in ca. 50 Minuten, welche sich thematisch auf das große Waldgebiet in den Niederlanden konzentrieren. Passend, da die Band ja auch auf Holländisch singt.

Dabei gibt es jedoch nicht nur typische Trinklieder, sondern auch einige Geschichten zu erzählen. Jeder Titel enthält einen Teil der mystischen Geheimnisse aus den Wäldern, mal geht es um Fabelwesen, mal um Schicksalsschläge, Jäger und Soldaten. Schon in der ersten Single „Winter woede“ ist dies sehr gut zu erkennen, auch durch das begleitende Video. Mit dem neuen Album war das melodische Sextett auch bereits unterwegs, zusammen mit WINTERSUN und TURISAS auf dem Paganfest in Deutschland. Doch so schön die Gesangsduette, harten Riffs und kurzen Geigenspiele auch sind – neues gibt es bei HEIDEVOLK nicht zu sehen. Zwar suchen sie sich immer wieder neue Konzepte für ihre Lieder aber ihre Musik bleibt immer gleich. So kann es schon mal sein, dass man sich trotz hymnischen Ohrwurmrefrains und guten Gegrowle ein wenig gelangweilt fühlt. Wer jedoch die letzten Alben der Band gerne mochte, braucht hier keine Angst haben enttäuscht zu werden. Die Männer bleiben sich treu. Auf der Limited Edition gibt es zudem noch drei Coversongs (LED ZEPPELIN, THE NITS, BILLY IDOL) als Bonustracks, welche auf jeden Fall Abwechslung bieten.

Wer also auf härteren Folk Metal steht ist hier komplett richtig und das Gesangsduett von Mark Splintervuyscht und Lars NachtBraeker (ersetze 2013 Joris Boghtdrinker) bleibt einzigartig und charakteristisch.

Scheibeninfo
Band: Heidevolk
Album: Velua
Label: Napalm Records
VÖ: 27.03.15

Tracklist:

01. Winter woede
02. Herboren in vlammen
03. Urth
04. De hallen van mijn vaderen
05. De vervloekte jacht
06. Het dwalende licht
07. Drankgelag
08. Velua
09. Een met de storm
10. Richting de wievenbelter
11. In het diepst der nacht
12. Vinland
13. Immigrant song – Bonus Track (Led Zeppelin Cover)
14. In the Dutch mountains – Bonus Track (The Nits Cover)
15. Rebel yell – Bonus Track (Billy Idol Cover)

Homepage: http://www.heidevolk.com

Schreibe einen Kommentar