Of Mice & Men, The Amity Affliction, Volumes 12.03.2015 Live Music Hall, Köln

of mice

Of Mice & Men gaben sich zusammen mit The Amity Affliction und Volumes im Zuge ihrer Full Circle Tour am 12.03.2015 in der Live Music Hall in Köln die Ehre.

Den Anfang machten die Jungs von Volumes aus Los Angeles. Ich war sehr gespannt auf die erste Live Begegnung, da ich die Band ‚auf Platte‘ großartig finde. Auch wenn der Auftritt im Großen und Ganzen gut war, muss ich doch sagen, dass da noch Luft nach oben ist. Das Wegfallen der cleanen Gesangsparts trotz zwei Sängern, ist dann doch irgendwie merkwürdig. Auch ein zweiter Gitarrist, wie in der Ursprungsbesetzung, stünde der Band gut. Das Publikum dürfte dies wenig gestört haben, die Leute gehen auch zu früher Stunde schon gut ab.

Als nächstes sind The Amity Affliction an der Reihe. Was soll ich sagen? Ich bin absoluter Fan dieser Band und der Auftritt heute erklärt da einiges. Auch wenn die Band sicher keinen Premiumtag erwischt hat, sitzt hier wieder alles! Ich weiß nicht ob die Jungs noch etwas jetlagged waren oder einfach einen gebrauchten Tag angedreht bekommen haben. Musikalisch war davon aber definitiv nichts zu merken. Die Livestimme von Basser Ahren haut mich wie immer aus den Socken! Fast besser als auf Platte, falls das geht. Ein kurzer, aber sehr solider Auftritt der Band überzeugt mich aufs Neue.

Als kleines persönliches Highlight gibt es ein paar Songs von Korns „Follow The Leader“ in der Umbaupause. Memo an mich: Unbedingt mal wieder hören!

Nach der etwas längeren Umbaupause kommen wahrscheinlich ziemlich geplant um exakt 22 Uhr Of Mice & Men auf die Bühne. Die Stimmung ist von Anfang an gut, die Band allerdings noch etwas zurückhaltend. Das ändert sich allerdings schnell. Sänger Austin Carlile entpuppt sich als äußerst netter Zeitgenosse und ich nehme ihm im Laufe des Konzerts immer mehr ab wie begeistert er von diesem Gig und dem Publikum ist. Nachdem Bassist Ahren von The Amity Affliction die Latte des Gesangs mal wieder mehr als hoch gelegt hat, kann Aaron von Of Mice & Men hier mithalten. Ich musste bei meiner ersten Live Begegnung mit der Band auch erst ein wenig auftauen, wurde aber mit der Zeit immer mehr überzeugt. Ein definitiv guter und sehr professionell wirkender Auftritt. Mit dem großartigen „You’re Not Alone“ als Zugabe geht ein insgesamt sehr schöner Konzertabend zu ende!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.