Dead Or Alive 5 – Last Round (Tecmo Koei)

doa5lrMit der “Last Round”-Edition bekommen wir nicht nur eine optisch aufgemotzte (da jetzt Next Gen) Version von DEAD OR ALIVE 5 auf den Tisch, sondern auch eine, die obendrein noch mit jeder Menge Extras vollgestopft ist und damit sozusagen die letzte Runde für den Ausverkauf einläutet, denn wer jetzt noch nicht zuschlägt (und gleich noch ein Wortspiel), der wird wohl gar nicht mehr zugreifen wollen. Dass wir es hier mit einer Erweiterungsausgabe zu tun haben und nicht mit einem „vollwertigen neuen Teil“, stößt eigentlich nur kurz sauer auf, denn hier wird eine sinnige Verkaufsstrategie angeboten, die aber auch ihre Tücken hat.
Der Einfachheit halber verweisen wir für die grobe inhaltliche Angabe des Spiels auf unseren Test, den wir seinerzeit für „Dead or Alive 5“ auf der XBOX 360 verfasst haben. Grundlegend hat sich dazu auch nicht wirklich viel verändert. Weiterhin basiert der große Erfolg der Prügelreihe zum einen auf eine, hohen Prügelspaß-Niveau sowie der Tatsache, dass hier die Kurven der weiblichen Fighter ziemlich aufreizend inszeniert werden, immer ein bisschen übertrieben groß wirken und sich permanent in Bewegung befinden. Dass man hier Bikini-Kostüme wählen kann, grenzt schon fast an Voyeurismus.
Was genau bietet also die „Last Round“, abgesehen von einer Umsetzung für XBOX ONE bzw. PS4? Letztlich haben wir es mit einer Version zu tun, die inhaltlich nicht nur sämtliche Modi, Levels, Charaktere und Kostüme der „Ultimate“-Edition samt Download-Charaktere bietet, sondern darüber hinaus noch Raidou und Honoka als weitere Charaktere, diverse Kostüme und Outfits sowie zwei neue Stages. Das ist insgesamt schon ganz ordentlich, aber für Besitzer der ursprünglichen Fassung sicherlich noch kein Kaufanreiz. Aber auch hierfür hat man gesorgt, denn wer das Originalspiel besitzt, kann sich für günstiges Geld ein Upgrade herunterladen und auch seinen alten Spielstand übertragen. So wird das gemacht!
Abzüge in der B-Note gibt es aber leider auch noch. Zwar handelt es sich hierbei um nicht zwingend erforderlichen Content, aber wenn ich sämtliche Kostüme der Figuren auswählen können möchte, muss ich noch einmal in den Download-Geldbeutel greifen. Das ist unschön und hätte sicherlich auch durch motivierende Aufgaben im Spiel gelöst werden können, zwar dann mit weniger Verdienstmöglichkeiten, aber dafür mit einer deutlicheren Kundenzufriedenheit. So werden wohl viele auf die fehlenden Kostüme verzichten.
Zusammenfassend kann man also sagen, dass DEAD OR ALIVE 5 LAST ROUND insgesamt (minimal) größer ist, hübscher ist, sich sonst aber kaum vom Original unterscheidet. Für Neueinsteiger definitiv die richtige Version, für Besitzer des Vorgängers zumindest eine Überlegung wert, da man nicht den vollen Preis zu zahlen hat. Diesbezüglich clever gelöst, aber ich hätte mir gewünscht, dass ich auch den kompletten Content ohne weitere Kosten freispielen kann. So ist die Dauermotivation dann doch schnell gebrochen, auch wenn das Online-Kampfsystem wirklich gut funktioniert.

Schreibe einen Kommentar