Lapko – Freedom (Fullsteam)

LAPKO_Freedom Fight Club 2. Das wär doch was. Oder? Brad Pitt und Edward Norten einmal mehr dabei zuschauen wie das eine oder andere Gebäude in die Luft fliegt? Ich jedenfalls wäre definitv dabei und auch Lapko haben mit ihrer neuen Scheibe Freedom schon mal den passenden Soundtrack geliefert.

Ab und an mag ich das mal ganz gerne. Seichtes Berieseln lassen mit Mucke von Bands wie Placebo oder Muse. Deren Songs plätschern seicht dahin, verteilen Ihren Ohrwurmvirus und machen am Ende doch irgendwie Spaß.

Unüberhörbare Parallelen

In dieses Schema fallen auch Lapko, die sich schon seit 1996 musikalisch unterwegs sind. Die vier Finnen wollten nichts dem Zufall überlassen und haben Ihr neues Album Freedom von David Botrill produzieren lassen. Warum ich das erwähne? Weil der gute Mann seine Finger auch bei Produktionen von Tool, Muse und Placebo im Spiel hatte und nicht aus seiner Haut kann. Seine Handschrift ist auch beim neuen Album von Lapko unverkennbar. Das tut dem Album übrigens sehr gut, denn die zehn Songs plätschern ebenso dahin, animieren zum Fußwippen und sind konsequent gut produziert.

Ab in den Mixer

Für die neue Scheibe braucht es nicht viel. Feminine Vocals, High School Punk, Pathos und eine Prise Placebo-Spirit. Kurz aufpürieren und noch kalt servieren. So einfach kann es sein, denn das Rezept geht auf und brüllt das assoziativ arbeitende Gedächtnis förmlich an. Nochmal ganz deutlich. Wer Placebo mag, sollte – nein – muss hier zugreifen. Jeder einzelne Song könnte auch aus der Feder der besagten Band stammen. Besonders die sechs „Back in Fashion“ und die sieben „Black Corridor“. Die überdeutlichen Parallelen tun dem Album aber gut, da daraus kein Hehl gemacht wird. Insgesamt machen die zehn Songs einfach Spaß und Freedom wird zweifelsohne in die Liste meiner Alben für seichte Momente aufgenommen.

Scheibeninfos:
Band: Lapko
Titel: Freedom
Label: Fullsteam
Releasedate: 15.5.2015

Trackliste:
1. Geeky Moron (3:13)
2. Monkey for Nothing (3:13)
3. Rave in Peace (3:33)
4. No Hate Without a Heart (3:39)
5. Run Boy Run (3:48)
6. Back in Fashion (3:38)
7. Black Corridor (3:32)
8. Bug Chaser (3:03)
9. Brave Hands (3:02)
10. Death Grip (4:04)

Gesamtspielzeit: 34:45
Homepage: www.lapko.com
Facebook: www.facebook.com/lapkolapko

Schreibe einen Kommentar