Teethgrinder – Misanthropy (Lifeforce Records)

LFR151Schon etwas länger auf dem Markt, aber ich konnte vorher immer nur schwer in Worte fassen wie sehr mich Teethgrinder mit ihrer Platte „Misanthrophy“ umgehauen haben. Das aus Holland kommende Quartett sind die Grind/Death Entdeckung des letzten Monats. Die Jungs und Mädels haben bei Lifeforce Records haben wieder einmal bewiesen, dass sie das richtige Gespür besitzen und brachten „Misanthrophy“ am 25.05. auf den europäischen Markt.

Anfangs war ich noch etwas skeptisch. Die Songs waren mir fast zu chaotisch und zu laut. Bestenfalls um meine nicht Metalfreunde zu nerven. Doch auf meinem Mp3 Player auf dem Weg zur Uni, erwischten mich immer wieder diese kleinen Momente in den Songs die dafür sorgten, dass ich mich immer mehr in die Platte reinhörte und mich dabei erwischte zeitweise kaum noch eine andere Platte zu hören. Diese unfassbar wütenden und angepissten Vocals. Die Übergänge von Grind-Blast-Attacken zu groovendem Downtempoelementen können einen wahnsinnig machen. Als Paradebeispiel dienen hier die Songs „Medusa“ und „Iron Jaw“. Diese verbinden alle gehörten Eindrücke der Platte in perfekter Vollendung. Das Release von „Misantrophy“ ist nun gut einen Monat her und Teethgrinder befinden sich fast den ganzen Juli auf Tour quer durch Holland, Tschechien und Deutschland. Jedem kann wirklich nur ans Herz gelegt werden die Band auszuchecken und sich sein eigenes Bild zu machen. Denn hier kommt jeder Grind/Death/HC Fan voll auf seine Kosten.

„Misanthropy“ ist ein ekelerregender Bastard aus den extremsten musikalischen Subgenres der einem so tief in Mark und Bein geht, dass es fast schon weh tut. Ich bin Fan und jeder der auf extreme Musik steht wird es ebenfalls sein.

Scheibeninfo
Band: Teethgrinder
Album: Misanthropy
Label: Lifeforce Records
VÖ: 25.05.2015

Trackliste
1)Rites Of Sorrow
2)Hope In Death
3)Waste
4)Desolation
5)Death Of The Individual
6)Medusa
7)Iron Jaw
8)Discomfort
9)187
10)Existence = Punishment
11)Means To My End
12)Misanthropy

Facebook: https://www.facebook.com/Teethgrinder

Schreibe einen Kommentar