Until Dawn (SCEE)

until_dawn

Teenie-Horror zum selbst Gestalten

Lange haben wir gewartet und viele haben schon gar nicht mehr daran geglaubt, dass UNTIL DAWN überhaupt noch erscheint. Doch seit dem 26. August 2015 dürfen Besitzer der Playstation 4 endlich in den Genuss des Exklusivtitels kommen.
Doch ob sich das Warten wirklich gelohnt hat, klären wir jetzt…

Eine achtköpfige Teenie-Truppe veranstaltet eine Gedenkfeier ihrer verschwundenen Freunde Hannah und Beth in einer einsam gelegenen Berghütte in Blackwood Pines. Dieser Vorfall ist auf den Tag genau ein Jahr her. Noch wissen die Freunde allerdings nicht, dass sich dort ein scheinbar maskierter Killer herumtreibt, der ihnen nach ihrem Wiedersehen einen absoluten Höllen-Trip bereiten wird.

Auf jede der Entscheidungen die getroffen werden, wirkt sich der sogenannte Schmetterlingseffekt aus. Oftmals muss man unter Zeitdruck eine Entscheidung treffen, die für den gesamten Spielverlauf eine wichtige Rolle spielt und nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. In jedem Kapitel von insgesamt zehn, spielen wir abwechselnd und unregelmäßig jeden Charakter und entscheiden über deren Leben und Tod.
Nach Abschluss eines jeden Kapitels müssen wir Fragen beim Therapeuten über unsere Ängste beantworten, die ebenfalls Einfluss auf die Geschichte nehmen.

Aber nicht nur die Story, sondern auch das Verhältnis zu den einzelnen Charakteren ändert sich nach jeder Entscheidung. Ebenfalls gehören Scarejumps und ständig wimmernde und schreiende weibliche Charaktere zur Tagesordnung. Wenn euch also die eine oder andere Person mit ihrem Geschrei oder Geheule auf den Zeiger geht, oder ihr die Person einfach nur nicht leiden könnt, so könnte man sie einfach sterben lassen.

Während des Spiels finden wir unterwegs immer wieder Schmetterlingtotems, die für Zukunftvisionen sorgen und uns zeigen, welche Personen sich in Gefahr befinden und sogar sterben. Je nach dem, wie wir uns entscheiden, können wir den Tod von uns oder einer anderen Person verhindern oder ihn herbeirufen.
Auch Dokumente oder andere Gegenstände die wir im Spiel finden, helfen uns, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und geben uns Hinweise auf spätere Handlungen und den Killer.

In Momenten, in denen wir z.B. auf der Flucht vor etwas sind oder einen Berg hoch klettern müssen, treten  Quick-Time-Events ein, die ebenfalls die Geschichte beeinflussen können, wenn wir vielleicht einmal die falsche Taste gedrückt haben oder zu langsam waren. Letzteres ist eher der Fall, da die Quick-Time-Events sehr knackig sind. Egal was wir also tun, das Spiel gibt uns selten eine zweite Chance.

An der Grafik gibt es absolut gar nichts auszusetzen. Die Texturen sind klar zu erkennen und auch die Licht- und Schatteneffekte sehen wirklich hübsch aus. Oftmals konnten wir zwischen Videosequenzen und dem tatsächlichen Gameplay kaum einen grafischen Unterschied feststellen, da beides fließend ineinander verschmilzt.
Dank Motion Capture sehen wir unseren Protagonisten auch sämtliche Emotionen an, egal ob wütend, glücklich oder ängstlich.

Aber nicht nur grafisch kann dieses Spiel punkten, sondern auch die Geräuschkulisse hat einiges zu bieten. Mit Kopfhörern oder einem einigermaßen guten Soundsystem sorgt UNTIL DAWN für einen höheren Puls und klitschnasse Hände. Ein knackender Ast hier, ein Rascheln im Busch da oder heulende Wölfe die aus der eisigen Nacht für Gänsehaut sorgen. All das klingt einfach nur fantastisch und trägt viel zur Grusel-Atmosphäre bei. Über die deutsche Vertonung lässt sich allerdings streiten. Viele schwören auf die Originalstimmen, welche Dank der realen Schauspieler natürlich nicht übertroffen werden können. Nichts desto trotz geben die deutschen Sprecher den Figuren einen überzeugenden Charakter.

Fassen wir alles zusammen, ist das Werk von Supermassive Games wirklich ein Meisterwerk. Auf den ersten Blick wirkt es total klischeehaft und vorhersehbar, was sich allerdings schon wenige Szenen später nicht mehr bewahrheitet und ins komplette Gegenteil umschlägt. Dieses Spiel besitzt einen hohen Wiederspielwert, da es zahlreiche Möglichkeiten bietet, die Story von ca. 8-10 Spielstunden zu beeinflussen und zu beenden.
Wer schon Heavy Rain und Beyond: Two Souls mochte, der wird UNTIL DAWN lieben.

Schreibe einen Kommentar