Bastard Grave – What Lies Beyond (Pulverised Records)

Ein Skelett ist auf dem schwarzweiß gehaltenen Cover zu sehen. Eingehüllt in schleimig wirkende Spinnenweben, ein sicheres Zeichen von Verwesung und Vergänglichkeit. Das ganze Cover ist mit erstaunlich wenig Liebe zum Detail und außerordentlich minimalistisch gestaltet. Auf das Äußere kommt es offensichtlich also nicht an – lest selbst, worauf Bastard Grave stattdessen Wert legen.

Continents – Reprisal (Victory Records)

Victory Records geben in der zweiten Jahreshälfte nochmal richtig Gas. Das nächste Release aus dem Hause sind Continents mit ihrer Scheibe „Reprisal“. Hier geht es für meinen Geschmack seit langem Mal wieder so richtig unangenehm zur Sache. Das Release ist auf den 30.10. datiert und wird vermutlich der nächste dicke Schritt für Continents.

Trivium – Silence In The Snow (Roadrunner Records / Warner Music)

Ich glaube die Jungs von Trivium haben eine sehr eigene Interpretation von „Silence“, denn ihr brandneues Album „Silence In The Snow“ ist erschienen und ist alles andere als still. Am 2.10.2015 erschien nach ca. 2 Jahren das neue Album und ich war sehr gespannt was mich erwartet, denn Trivium konnte bei ihren letzten Alben doch […]

Wolfheart – Shadow World (Spinefarm Records)

In einem Jahr zwei richtig gute Alben abliefern? Mit jeweils über 40 Minuten Spielzeit? Kein Problem für die Melodic Death Metal Band WOLFHEART. Gestartet als Soloprojekt von Tuomas Saukkonen (ehemals BEFORE THE DAWN und BLACK SUN AEON) durfte diesmal die komplette Band mit an den Aufnahmen teilnehmen. Beginnend mit einem seichten Klavierspiel bekommt man nach […]

Sirenia – The Seventh Life Path

SIRENIA dürfte den meisten als Symphonic Gothic Death Metal Band mit Frontfrau sehr bekannt sein, denn die Band hat sich bisher einen Namen erarbeitet der nicht zu verachten ist. The Seventh Life Path ist ihr siebtes Album aber irgendwie scheint sich SIRENIA nicht mehr weiter zu entwickeln. Die theatralisch-düstere Stimmung zieht sich durch jeden Song, […]

Nightwish – Endless Forms Most Beautiful (Nuclear Blast)

Dieses Jahr präsentieren sich NIGHTWISH mit ihrer neuen Frontfrau Floor Jansen (ehemals AFTER FOREVER) und dem Album Endless forms most beautiful. Jenes bietet nicht nur musikalische Qualität, wie man es von NIGHTWISH gewohnt ist, sondern beschäftigt sich auch mit einer tiefgründigen Thematik: Die Evolution der Welt, Natur und Menschheit. Vier Jahre sind seit dem letzten […]

Extinct – Demo 2015 (DIY)

Seit geraumer Zeit beschäftige ich mit einem Genre, das irgendwie an mir vorbei gegangen ist, vielleicht ist es auch einfach noch nicht so alt – ich weiß es nicht. Aber diese Mischung aus Grind und Hardcore auch Powerviolence genannt macht mich buchstäblich wahnsinnig. Das Chaos und zwischendurch die fiesen Moshparts, mein lieber Mann. So kam […]

JOHN SINCLAIR – 14: Die magische Bombe (Lübbe Audio)

„Die französische Hellseherin Madame Tanith wird in London tot aufgefunden – und eine Zeugin identifiziert Oberinspektor John Sinclair als Täter! Die Beweislast ist erdrückend. Nur Suko und Sir James Powell glauben noch an Johns Unschuld. Aber wer steckt hinter der Intrige? Als die Wahrheit aufgedeckt wird, ist es längst zu spät…“

H2O – Use Your Voice (Bridge Nine Records)

Es ist soweit. Eine weitere einflussreiche Band der 90er Jahre kommt mit neuem Album. Die Amis von H2 fucking O sind mit neuem Album „Use Your Voice“ zurück im Geschäft. Nach dem letzten Release „Nothing To Prove“ aus dem Jahre 2008 melden sich die Veteranen des Melodic Hardcore zurück.

Great Collapse – Holy War (End Hits Records)

Wie klingt es wenn sich die Musiker aus Bands wie Strike Anywhere, Combeack Kid, Set Your Goals und Rise Against zusammen finden und eine Platte rausbringen? Klar, nach wahrscheinlich einer der Platten im Jahre 2015 für die Pop Punk / Melodic Hardcore Kids da draußen. „Holy War“ erschien am 02.10. und geht wie erwartet so […]