Invivo – Arise (Be True Music / SPV)

Invivo-AriseEs wird wieder einmal Zeit sich auf neues Terrain zu begeben. Die Italiener Invivo haben Mitte Dezember ihr Album „Arise“ bei dem eigens für die Band gegründeten Label Be True Music Re-released. Warum neues Terrain? Die Platte hat mal wieder rein gar nichts mit dem sonstigen Genres zu tun, welche ich sonst so höre und rezensiere.

„Arise“ ist allerdings nur der Vorgeschmack. Laut Pressereader wird die Band 2016 ein neues Album auf den Markt bringen an dem bereits intensiv gearbeitet wird. Der Sound ist schwierig in eine Schublade zu stecken. Als ehesten Vergleich fallen mir Muse und Deftones ein. Doch über Schubladen denken wurde bereits mehr als genug geschrieben. Der Gesang von Marco Celotti kann sich hören lassen, denn trotz meiner leichten Abneigung gegen „cleanen“ Gesang kann ich mir die Songs ganz gut anhören. Das Hauptaugenmerk liegt hier aber auf dem Musikalischen. Die Songstrukturen, die Aufnahmen und die transportierte Stimmung gefallen. Nichts was jeden Tag in meiner Stereoanlage rotiert, aber hin und wieder ausgepackt werden wird.

Man darf gespannt sein was sich die Herren Invivo für das nächste Jahr so einfallen lassen. Geplant sind Festivalgigs, eine kleine Tour und natürlich ein weiterer Longplayer.

Scheibeninfo
Band: Invivo
Album: Arise
Label: Be True Music /SPV
VÖ: bereits erschienen

Tracklist
1)Arise
2)Hostage
3)Engage
4)Always
5)The Space
6)Magnets
7)Sulfur
8)Unchained
9)The Edge
10)Where It Ends
11)Redefine

http://www.facebook.com/Invivoproject

Schreib einen Kommentar